blick Auf den Acker


Die feldarbeiten sind abgeschlossen

Bereits anfangs Oktober sind die Gerste und der Weizen im Boden und der letzte Schnitt Grasung gemäht und in Ballen verpackt für die Winterfütterung. Bleibt zu hoffen, dass wir mit der diesjährigen, geringeren Ausbeute an Futter gut über die Runden kommen. Die Trockenheit hat für bedeutend weniger Grassilage und Heu gesorgt als in anderen Jahren.


Der Raps für die ernte 2016 ist im boden

Am Mittwoch, 26. August 2015 haben wir auf der Parzelle "Stalsguet" gepflügt und den Boden für die Aussaat von Raps bearbeitet. Das anhaltende Sommerwetter ermöglichte es uns, am folgenden Tag die Rapssamen auszusäen und das Saatbeet zu walzen. Der Start einer intensiven Kultur ist geglückt.


Der Raps 2014 ist geerntet

Am Freitag, 17. Juli ziehen Wolken auf - nach einer langen Trockenperiode könnte sich ein Gewitter anbahnen...

Der optimale Zeitpunkt ist erreicht, um unsere beiden Rapsfelder abernten zu lassen. Eine gelungene Ernte ist noch rechtzeitig im Trockenen. Wir freuen uns darüber! Der Raps wird nun bei der Gedreidesammelstelle gelagert und ist bereit, um gepresst zu werden. Schon bald können wir das goldene Öl in unsere Flaschen abfüllen und zum Verkauf anbieten.


Weizenernte 2014

Auf dieser Parzelle ist der Weizen für unser Brot gewachsen.

Am Sonntag, 12. Juli haben wir dieses wunderschöne Feld bei sommerlichen Temperaturen abernten können. Schade, dass dieser Moment nur visuell festgehalten werden konnte. Der Ernteduft von frischem Weizen ist einmalig... eben auch eine Seite des "Land Läbe"!

Am 14. Juli haben wir die diesjährige Weizenernte abgeschlossen und die restlichen Felder dreschen lassen - ein Höhepunkt bei den Feldarbeiten. Das Stroh haben wir zu Ballen pressen lassen und eingelagert. Dieses dient als Einstreu für unsere Kühe, Rinder, Kälber und Hühner.


Heuen und Gerstendreschen laufen parallel

Montag, 29. Juni 2015: Bei prächtigem Sommerwetter haben wir unsere Gerste ernten und einbringen können. Diese wird zu Tierfutter verarbeitet und als Lohngetreide beim Bezug von Futtermitteln für unsere Tiere angerechnet.

Parallel zur Gerstenernte mähten, gabelten und rechten wir... Die verschiedenen Gräser und die bunten Wiesenblumen, welche bis am 15. Juni wachsen, blühen und versamen konnten, wurden nach dem Mähen von der warmen Sonne getrocknet. Das Heu haben wir anschliessend zu Ballen pressen können.