Hofladen Aktuell


Alpkäse und Mutschli von der Alp "Hore", Leissigen BE

 Begegnungen, die etwas bewegen und ins Rollen bringen - auch das ermöglicht uns unser "Land Läbe"!

 

Im Sommer 2020 ist unsere Hennenschar samt Hühnerwagen nach Latterbach zu Familie Kunz umgezogen (gerollt).

Rund ein Jahr später nun können wir unserer Kundschaft delikaten, mit viel Liebe und Herzblut hergestellten Alpkäse von der Alp Hore anbieten. Die Kühe der Familie Kunz verbringen dort den Sommer. Aus deren Milch stellt die junge Bergbauernfamilie Gafner würzigen, vollmundigen Alpkäse her. Wir freuen uns riesig, dass wir nun regelmässig die Käslaibe direkt von der Alp zu uns in den Hofladen "rollen" dürfen.

(www.bärgchoscht.ch)


Jetzt im Sortiment - Ruedertaler Hofglace!

Unser Angebot ist um ein Produkt reicher! Über dreissig verschiedene Glacésorten in Portionenbecherli warten vor dem Hofladen darauf, von Schleckmäulern verkostet zu werden.

Von Aprikosen- bis Zitroneneis - gönnen Sie sich ein gluschtiges Glacé auf dem Bänkli vor unserem Laden.

Die Muntermacher sind in der Selbstbedienung rund um die Uhr bei uns erhältlich.

(www.ruedertaler-hofglace.ch)


Neues Outfit für unseren Hofladen

Ein grosses Dankeschön an die Künstlerin Melanie Tauscher!

Wir freuen uns riesig über das "Land Läbe  -Logo",  welches nun prominent auf unseren Hofladen aufmerksam macht!


Willkommen, Liselot und Co.!

Seit 2020 bewohnen rund 300 Hennen unser Hühnermobil. Diese fühlen sich rundum wohl in ihrem Luxushotel mit Wintergarten und Auslauf.  Wir erfreuen uns täglich an ihrer Präsenz und an den schmackhaften Eiern mit dem prächtigen Eigelb! Auch unsere Kunden schätzen die Qualität der "Land Läbe - Eier".


"Selbstbedienungs-Chaschte" vor dem Hofladen

Die Eier sind in der Selbstbedienung im "Chaschte" vor dem Hofladen rund um die Uhr erhältlich.

Eier besitzen eine natürliche Schutzschicht, die sie nach dem Legen 18 Tage lang haltbar macht. Diese Schutzschicht sorgt unter anderem dafür, dass Salmonellen und andere Bakterien nicht ins Innere gelangen. In den ersten 18 Tagen nach dem Legen können Eier deshalb ausserhalb des Kühlschranks aufbewahrt werden. Einmal gekühlt, muss die Kühlkette dann aufrecht erhalten werden.

 

Im "Chaschte" ist ein kleines Sortiment des Hoflandenangebots erhätlich.

 

Samstags hat's auf "gut Glück" noch Brot und Zopf vom Freitagabend-Verkauf im "Chaschte". Es lohnt sich, vorbeizuschauen!